News

Band des Monats Dezember 2016

Bielefeld (tim). BEASTLESS

Wenn der Schweiß von der Decke tropft und die Spotlights in den Augen brennen, dann befindet ihr euch gerade auf einem BEASTLESS Konzert. Ob am Wochenende oder unter der Woche - Die Party muss weitergehen. BEASTLESS ist die Band für lange Nächte, für kurze Gläser und brennende Luft. BEASTLESS ist die Band für eiskalte Drinks und pulsierende Rhythmen. BEASTLESS ist die Band, die den dreckigen Rock‘n‘Roll in eure Clubs bringt, eure Füße nicht stehen lässt und das Kommando zum Feiern gibt.

Nehmt uns bei der Hand und begleitet uns auf eine Reise, die ihr niemals vergessen werdet.

http://beastless.com/

https://www.youtube.com/watch?v=nisrq5DJN9M

03.01.2017 11:32

 

Band des Monats November 2016

Bielefeld (tim). Unknown Skartist

Knallige Bläsersätze schallen wie Fanfaren durch Raum und Zeit. Behände Finger fliegen über Tasten, schwarz-weiß wie die karierten Skawatten. Der treibende Bass im Wechselspiel mit hüpfenden Gitarren-Offbeats. Fette Rhythmen, die Körper in Bewegung bringen, darüber eine Stimme wie ein Kupferschattenkolibri. Hier und da verzieren die fidelen Obertöne der Sopraninoflöte die mitreißende Musik…

Unknown Skartist – also unknown as Unska

Die Bielefelder Band spielt Lieder über große Träume und kleine Tiere, über harte Zeiten und weiche Drogen, über lange Reisen und kurze Weile – eine bunte Mischung aus Gastfreundschaft, Fernweh und der Lust am Leben. Melodien, die ins Ohr gehen, einen Schlenker durch die Hüften fliegen, die Füße in Schwung bringen und es sich im Kopf bequem machen.

Seit 2011 verschmelzen die neun Musiker*innen Freundschaft mit Musik, Politisches mit Emotionen und Freude mit Spaß. Die Mitglieder von Unknown Skartist tanzen gerne mit Junggebliebenen und noch Jüngeren – wer wissen möchte, wie sich das anhört und anfühlt, kann den BalkanSkaRock der Truppe live erleben oder das jüngst erschienene Album UNGEBETEN ANGEBOTEN daheim und unterwegs in den CD-Spieler packen und voll aufdrehen. Infos zu Konzerten und Album(-bestellungen) sowie Musikvideos gibt’s auf der Homepage.

www.unska.de

www.youtube.de/UnknownSkartist

Besetzung:
Dajana Klassen (Gesang),
Matthias Adam (Posaune),
Julian Beck (Saxophon),
Ruven Weithöner (Trompete),
Ines Hartl (Gitarre, Sopraninoflöte),
Lennart Schneider (Gitarre),
Roman Heinrich (Klavier),
Timo Mechsner (Bass),
Luka Kleine (Schlagzeug).

01.11.2016 21:41

 

Band des Monats Oktober 2016

Bielefeld (tim). Octopus Prime

Octopus Prime verschreiben sich einem Mix aus alten jamaikanischen Stilen wie Dub, Reggae und Ska und kombinieren diese mit zeitgenössischen Rock- und Elektroelementen. Das umfangreiche Instrumentarium sorgt dabei mit eingängigen Bläsermelodien, Hammond-Orgel und treibenden Percussions für eine breite Soundkulisse, die vom mehrstimmigen Gesang abgerundet wird. Die acht Musiker kennen sich größtenteils aus früheren Bandprojekten, deren Geschichte über 10 Jahre zurückreicht.
Nach Konzerten mit The Aggrolites, The Slackers, The English Beat, No Te Va Gustar und anderen Szenegrößen und diversen Tonträgerveröffentlichungen auf CD und Vinyl entstand 2012 das gleichnamige Album "Octopus Prime". Die im bandeigenen Studio "Kalawa Recording" produzierte 15-Song-starke Platte wurde in Rezensionen als „Submariner Reggae-Rock“ und „Bigband-Ska, der nach allen Seiten ausschlägt“ betitelt. 2014 taucht die Band mit "The Attic Sessions" in groovige und atmosphärische Gewässer ab. In 5 entspannten und dennoch tanzbaren Songs, die im Plattenladen neben „The Black Seeds“ oder „Fat Freddys Drop“ stehen könnten, definiert sich die Band wieder einmal neu. Kopfnicken und sich treiben lassen – das ist, was der Octopus am besten kann. Jeder, der ihn hört, wird es mit ihm tun!

2003 - 2007 BLOCKHEAD
"Out Of This Town" (CD, 2005, Kalawa Recording)

2006 - 2010 THE SKAPITANOS
"Get It Together" (CD, 2009, Kalawa Recording)
"Lonely Nights/By My Side" (Vinyl EP, 2010, Mad Butcher Records)
"Lost In The Mix" (Digital, 2011, 4 Cracks Records ESP)

seit 2010 OCTOPUS PRIME
"Octopus Prime" (CD, Kassette, 2013, Kalawa Recording)
"The Attic Sessions" (Digital EP, 2014, Digipack CD, 2016, Kalawa Recording)
"Renaissance" (Digital Single, 2016, Kalawa Recording)

www.octopus-prime.com

https://www.youtube.com/watch?v=lP0y5-PkvKU

05.10.2016 17:33

 

Heart of Steel – Neues Album von Black Ferry

Bielefeld (mun). Black Ferry – Auftakt-Band des Monats Juni – haben ihr neues Album eingespielt. Es trägt den Titel „Heart of Steel“ und enthält 12 Songs. Diese zweite CD fällt etwas weniger düster aus als das Debut-Album „Waiting for Harpies“ (2013). Dafür ist es druckvoller, stilistisch breiter aufgestellt und enthält erstmals auch Kompositionen von Sarina H. und Alex Burgdorf, neben denen von Dr. Gerald Munier. Die CD ist – wie schon das Debut – beim Bielefelder Label NewTone erschienen. [...]

08.09.2016 20:12

 

Band des Monats September 2016

Bielefeld (tim). Moe

Seit seinem Popmusikstudium in Paderborn widmet sich Moe intensiv seiner Gitarre und seiner Stimme. Gefühlvoller Folk trifft tanzbaren Pop. Eingängige Melodien treffen persönliche Texte. Am 31.01.2016 veröffentlichte Moe seine erste Single "One of Those Days" zusammen mit einem Musikvideo. Nach Erfolgen bei Songslams und Bandcontests, versucht Moe nun über den Ostwestfälischen Tellerrand hinauszublicken. Oft wird er dabei von einer Band unterstützt. Niklas an den Drums, Henrik am Bass und Joschka Brings als Multiinstrumentalist begleiten Moe und sorgen für einen unverwechselbaren Sound.

https://de-de.facebook.com/moe.music.official

https://soundcloud.com/moe_eom/one-of-those-days

04.09.2016 10:52

 

Band des Monats August 2016

Bielefeld (tim). SISTER WOLF

Düstere Pop-Elemente und ein schwerer Puls bilden die Grundlage für den Sound dieser Band: Groove-orientierter Stoner-/Bluesrock! Sister Wolf aus Bielefeld sind Julia (Gesang/Gitarre), Cajetan (Gitarre), Janis (Schlagzeug) und Dominik (Bass/Gesang). Nachdem sie zuvor u. a. in Bands wie „The Silverettes“, „Lovis“ und „Full Metal Jacuzzi“ spielten, entsteht mit Sister Wolf ein Schmelztiegel der einen ganz eigenen Sound kreiert. Ihre Inspiration bezieht die Band aus den Abgründen einer längst vergessenen Zeit und dem staubigen Atem der Wüste.

www.sister-wolf.com/

https://vimeo.com/116563245

Sister Wolf spielen am 23.09.2016 auf dem REFUGEES ROCK 2 im Forum in Bielefeld. Dabei handelt es sich um ein Benefiz-Konzert unter dem Motto: „Bielefelder Bands rocken mit für BielefelderInnen und Geflüchtete aus den Unterkünften der Region“
http://forum-bielefeld.com/refugees-rock-2/

02.08.2016 11:45

 

Berge versetzen

Bielefeld (mun). In Berlin wurde kürzlich eine neue Plattform ins Leben gerufen, mittels der öffentlich bekannt gemacht wird, für welche sozialen Projekte sich bekannte Musiker engagieren. Von Herbert Grönemeyer, Silly, Die Fantastischen Vier bis Silbermond etc. lässt sich unter musik-bewegt.de feststellen, welche Projekte von der musikalischen Prominenz unterstützt werden. Die User können sich darüber mit „ihren“ Künstlern in Verbindung setzen und selbst mit Minibeiträgen helfen. Johanna Funke von Musik Bewegt: „Es geht uns nicht um wenige, die viel bewegen, sondern um viele kleine Beiträge, aus denen Großes entstehen kann. Auch eine Fünf-Euro-Spende kann Berge versetzen.“ [...]

14.07.2016 19:00

 

Den Sampler 2016 unters "Volk" gebracht

Bielefeld (mun). Auftakt e.V. hat sich bemüht, den neuen Sampler „Soundz of the City 2016“ so gut es geht zu verbreiten. Wir haben ihn noch vor Beginn der Sommerferien an rund 50 Musiklehrer/Schulen versandt, mit der Bitte, etwaige Bands oder rockmusikalisch interessierte SchülerInnen darauf aufmerksam zu machen. Des Weiteren ging der Sampler an die rund 60 Bands, die es dieses Mal leider nicht geschafft haben, auf die CD zu gelangen. Es muss nochmals gesagt werden, dass auch von diesen Bands tolle Aufnahmen eingereicht wurden, so dass es der Jury wirklich schwer fiel, eine Auswahl zu treffen. Aber mehr als 19 Titel passen einfach nicht auf eine CD. [...]

14.07.2016 18:55

 

Band des Monats Juli 2016

Bielefeld (tim). Hydra's Fate

Hydra's Fate wurden 2013 als Spin-off einer langjährig etablierten Bielefelder Hardrock/Metalband gegründet. In den folgenden Monaten arbeiteten die Instrumentalisten Nessie Howe, Sebastian Massolle, Gregor Bramhoff und Ingo Hollmann an Songs für das Debüt-Album „Worlds Apart“. Das Line-Up wurde durch den Einstieg von Sänger Markus Brand komplettiert. Die musikalischen Anlagen der Band sind vielschichtig. Starke Wurzeln finden sich im Hard'n Heavy Genre der 80er und 90er Jahre. Abgerundet werden die Arrangements durch die ein oder andere progressive Note. Es wird ein eigenständiger, eher auf moderneren Gitarrensound basierender Stil geschaffen, der dennoch den Bezug zu vielen prägenden Einflüssen unterschiedlicher Genres und Epochen herstellt.

http://www.hydrasfate.org

https://www.youtube.com/watch?v=-y8LXLVyfI4

03.07.2016 21:28

 

Band des Monats Juni 2016

Bielefeld (tim). Black Ferry ist eine Formation, die es bereits seit etlichen Jahren in wechselnder Zusammensetzung gibt. Gitarrist & Komponist Geri und Drummer Alex K. haben schon seit den frühen 1990er Jahren zusammen gespielt, seinerzeit hauptsächlich in der Country-Rockband Dead Buffaloes Revenge. 1998 verließen sie die Band, um sich anderen Projekten anzuschließen. Drummer Alex K. spielte unter anderem in Formationen wie Brace A. P., Honey Bucket, Wucht und Reptyle. Geri beschloss, sich seiner Liebe für Gothic-Metal mehr zu widmen und wurde eifriger Hörer von Gruppen wie Paradise Lost, Nightwish, Within Temptation und The 69 Eyes, bevor er anfing, auch in dieser Richtung seine eigenen Kompositionen anzulegen. Die Brüder Thomas und Andreas stießen Anfang 2000 zu der frisch formierten Band, die damals noch den Namen Dinta Noise trug und danach in Salax umgewandelt wurde. Einen erheblichen Push nach vorne erlebte die Band, als Alex B. sich als Sänger und Keyboarder der Gruppe anschloss. Nicht nur, dass dadurch der Sound um Keyboard und Synthesizer-Effekte ergänzt wurde, sondern Alex B. brachte und bringt auch eigene Kompositionen mit ein. Als jüngstes Bandmitglied stieg 2009 Sarina ein, die ehemalige Gitarristin der Progressive-Metalcore-Band Ascendency, und fungiert auf der Debut-CD von Black Ferry vornehmlich als Sängerin. Da auch Sarina schon viele eigene Stücke kreiert hat, steht zu erwarten, dass auf der in Arbeit befindlichen zweiten CD ein noch breiteres Spektrum an kompositorischer Vielfalt verwirklicht werden kann.

http://black-ferry.com

http://black-ferry.com/music/

15.06.2016 16:56

 

Alle Einträge | Nach oben